· 

Zweite Durchquerung Der Schweiz Aus Purer Muskelkraft...

Mein Bike in Mendrisio
Mein Bike in Mendrisio

Ich lag im Zelt und musste (wie immer) pinkeln. Die Nacht war warm, schon fast heiss, darum war das aufstehen nicht so schlimm. Als ich den ersten Schritt im Dunkeln aus dem Zelt machte, drehte ich mich gleich wieder um und zog den Reissverschluss vom Zelt wieder zu. Mich haben gerade Augen aus dem Wald heraus angeblitzt... Viele Augen... WTF? Ich holte meine Brille und wagte mich damit nochmals aus dem Zelt. Ich konnte es nicht glauben überall um mich herum funkelte es auf dem Boden und im Gebüsch... Das müssen Glühwürchen sein. Diese Tierchen habe ich noch nie live gesehen. Als ich dann zurück im Zelt über die Tierchen googlete, fand ich heraus, dass Glühwürmchen meist nur am 24. Juni zu sehen seinen und das Licht was sie erzeugen würden, sei um das andere Geschlecht zu betören. Zum Glück war ich also ohne Taschenlampe zur Waldtoilette gegangen...

Ich habe wunderbar geschlafen. Erst das Funkeln der Glühwürchen, dann der Sterne. Magisch. 

Bereits um 6.00 war ich aber dann wach. Kochte mir kurz eine Schokolade und packte dann auch schon mein Lager zusammen. Erst fuhr ich durch ein Industriegebiet bis ich Agno erreichte.

Von dort aus führte mich der Veloweg einer wenig befahrenen Strasse entlang durch typische Tessiner Villendörfchen am Luganer- See. Erst durch Morcote dann war ich auch schon in Melide. Dort mache  ich einen kleinen Halt auf einer Bank am See. 

Gestern stellte ich mir die heutige Tour viel länger vor. Jedenfalls war es von Melide aus nur noch 12 Kilometer bis zu meinem Ziel Mendrisio. Auch diese waren schnell passiert. Dann war ich an meinem Ziel angekommen. 

Ich pedalte hoch bis zur Kirche und gönnte mit erstmals ein Caffe und ein Cornetti.

Was kann ich alles gesehen auf dem TransSwissTrail....von Porrentruy bis nach Mendrisio? 

Es waren rund 20 Etappen für mich auf dem TransSwissTrail. Nicht sonderlich herausfordernd, jedoch sehr abwechslungsreich und vielseitig.

Währenddessen ich mich in jedem Zug aufs neue über den Velotransport im ÖV belehren laden muss (Kinderwagen, Skies übergrosses Gepäck alles kein Problem) bin ich doch ein wenig stolz auf meine zweite Durchquerung der Schweiz aus purer Muskelkraft... 


Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Regula Bühler (Sonntag, 13 Juni 2021 17:23)

    ✌✨� wau - danke für d Infos u di schöne Bilder. Du bisch e mega Powerfrou ❣��wünsche dir viel Glück bi Dine Vorhabe. Liebi Grüess Regula