Bike thru Africa 2021 / 2022 · 30. März 2022
Voller Motivation bin ich früh aufgestanden Heute. Schliesslich soll es Heute nicht mehr regnen und ich werde bestimmt in der Lage sein eine grosse Strecke zurückzulegen. Es stimmt, es hat aufgehört zu regnen, ist aber kalt und der Wind hat kein bisschen nachgelassen. Ich muss mir die letzten Kilometer meines Abenteuers wohl noch richtig abverdienen. Es fühlte sich an als würde ich kein bisschen vorwärts kommen. In meinem Kopf habe ich meine Tagesetappe nun schon mehrmals verkürzt. Ich...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 13. März 2022
Kaum hatte ich Clanwilliam verlassen, erwartete mich ein langer Aufstieg. Es war bereits früh Morgens sehr heiss und der Schweiss lief mir nur so runter. Die Gegend gleicht einer Fahrt durch die Toscana. Rebberge und liebliche Hügel mit trockenen Sträuchern. In Graafwater war das einzige Hotel nicht in Betrieb, nur paar Kilometer ausserhalb des kleinen Dörfchens, fand ich aber eine Lodge, die von Aussen betrachtet zwar etwas runtergekommen und schmutzig aussah es aber dann keineswegs war....

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 08. März 2022
Von Kamieskroon aus führte mich die hügelige N7 weiter Richtung Süden. Als ich eine kleine Pause machte und einen Schluck Wasser aus meiner Flasche trank, spuckte ich diesen gleich wieder raus. Das Wasser, welches ich aus dem Wasserhahn des Campingplatzes rausgelassen hatte, schmeckte salzig. Aus Erfahrung weiss ich, bei salzigem Geschmack hilft auch alles filtern nichts. Darum schmeckte der Kaffee wohl Heute Morgen auch so gar nicht nach lebensrettendem Elixier, sondern irgendwie salzig....

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 01. März 2022
Nun war es Zeit um einen echten "Zero-day" zu machen. So fuhr ich nur 5 Km weit aus Keetmanshoop raus auf einen Campingplatz. Das Klosterhotel war zwar günstig und bot alles was ich brauchte aber ich schlafe nicht gut unter einem goldenen Kruzifix und der kitschige, vergoldete Typ sicherlich auch nicht. Der Campingplatz war zwar mit 16 Franken auch nicht gerade günstig aber bot einen Pool zur Abkühlung. So verbrachte ich den Nachmittag oft im Wasser und mit Lesen. Eigentlich hatte ich vor...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 21. Februar 2022
Ich freute mich darauf Windhoek wieder zu verlassen. Irgendwie eine komische Stadt. Es wird nochmals eine strenge Strecke auf mich zukommen mit langen Distanzen und wenigen Übernachtungsmöglichkeiten. Genau das brauch ich aber jetzt wieder. Am ersten Tag fuhr ich nur etwa 20 Kilometer aus der Namibischen Hauptstadt raus. Es ging bergauf. Windhoek liegt nämlich in so einem Art Krater und ist von Hügeln umgeben. Ich fand einen schönen Camping und fragte eigentlich nur aus reiner Neugierde,...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 15. Februar 2022
Da ich direkt an der Grenze übernachtet habe, war ich natürlich schnell am Grenzübergang. Ich war die einzige Touristin unter all den vielen Truckern. Auch hier lief der Grenzübertritt problemlos ab. Ich bin also jetzt in Namibia... Unglaublich... Bereits mein Land Nummer Sechs auf meiner Afrika-Reise. Bis ich in Windhoek, der Hauptstadt Namibias ankommen werde, sind es noch einige Tage und wieder werden wohl nicht viele Übernachtungsgelegenheiten dazwischen liegen. Heute bin ich nur etwa...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 06. Februar 2022
Jen kam am Nachmittag angerannt und teilte mir mit, dass sich nun doch eine Gelegenheit ergeben würde, Morgen das Okavango Delta zu sehen. Es war selbst für sie, als Reiseagentin sehr schwierig eine Tour zu finden. Es ist Januar und somit absolut nicht Saison und dann ist halt immer noch die Geschichte mit diesem Virus. Keine Touristen = Keine Touren. Eine Frau aus Südkorea hatte den selben Plan wie ich und somit passten unsere Zeitfenster um das Delta zu besuchen perfekt zusammen. Mit einem...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 30. Januar 2022
Als ich Heute in Nata aufwachte, habe ich mich für etwas entschieden. Für etwas Grosses. Ich werde nicht, wie bisher geplant von Namibia zurückfliegen - sondern werde bis ganz in den Süden nach Cape Town, Südafrika radeln. Ich buchte mir einen unglaublich günstigen Flug von Cape Town nach Zürich am 5. April. Ich habe nun also ein Datum und einen Ort, welcher mein Ziel definiert. Wenn alles so läuft wie bisher, werde ich die 2500 Kilometer bis dorthin gut schaffen. Warum ich mich dafür...

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 23. Januar 2022
Die wenigen Meter zur Grenze nach Botswana waren Heute Morgen schnell passiert. Die weisse Brücke, welche erst 2020 fertiggestellt wurde (vorher war der Grenzübertritt nur per Fähre möglich), strahlte in seiner ganzen Pracht im Licht der Morgensonne. Wie auch schon in Zambia war der ganze Prozess des Grenzübertritts auch hier sehr unkompliziert und schnell. Es war aber auch kein einziger, anderer Mensch in der Halle zur Immigration. Ich musste mir aber die Schuhe desinfizieren lassen....

Bike thru Africa 2021 / 2022 · 17. Januar 2022
Livingstone ist ein toller Ort. Ein guter Mix aus Tourismus und Authentizität. Ich bleibe ein paar Nächte im Jollyboys ein cooles Hostel mit Küche, Bar, Sofas und guter Musik. Es sind nicht viele andere Touristen da. Eigentlich nur eine Gruppe Kanufahrer, die wohl für ein paar Wochen hier trainieren. Auch hier in Livingstone will ich mich selbst wieder etwas verwöhnen. Jeden Monat / oder in jedem Land will ich mir was gönnen. In Kenya war es die Besteigung des Mt. Kenya, in Tanzania wars...

Mehr anzeigen